Literatur Rotbuch Verlag

austellung buch coorporate design (abcd)

Meta-Navigation

Buchumschläge für den Rotbuch Verlag

Abbildung

Abbildung

Abbildung

Abbildung

Abbildung

Abbildung

Abbildung

Abbildung

Abbildung

Liebeswut in den Pulspumpen

"Hochverehrter Kumpel, mein lieber Hakan, Sammler der geiligen/heiligen Vorhäute Christi, ich bin gesund und verspüre allerlei Munterkeiten, und ich bin heil und ohne Gram, ohne ein Gramm Verlust jener Transzendenz, die mein hochkörperliches Wesen in meiner kalten Heimat ausstrahlte, an der Westküste des türkischen Festlandsockels angekommen. Und nicht eine Zähre wischte ich vom trängen Auge, nicht einen Freudenstich versetzte mir meine Ankunft hier, nicht eine Sekunde beschleunigte mein Juwelenherz seinen Rhythmus, als ich hier eintraf." Punkt. Absatz. Selten ist ein Buchumschlag derart durchlässig für den Inhalt, den er schützt. Feridun Zaimoglu steht drauf, Liebesmale, scharlachrot. Ein Roman, sein erster, ein Briefroman. Und dann die ersten Sätze. Inbrünstig in die Tastatur irgendeiner Adler oder Triumph gehauen. Die unvollkommenen Lettern, aus der Reihe gerutscht, gewatscht aufs Papier. So sieht der Umschlag aus, wie ein in Rage aufgesetztes Briefblatt.

Hauke Hückstädt in der Frankfurter Rundschau, 4. November 2000


back to top