Römerkastell

austellung buch coorporate design (abcd)

Meta-Navigation

Archäologisches Museum Haus Bürgel – Römerkastell

design/museum-roemerkastell/roemerkastell_01.jpg

design/museum-roemerkastell/roemerkastell_02.jpg

design/museum-roemerkastell/roemerkastell_03.jpg

design/museum-roemerkastell/roemerkastell_04.jpg

design/museum-roemerkastell/roemerkastell_05.jpg

design/museum-roemerkastell/roemerkastell_06.jpg

design/museum-roemerkastell/roemerkastell_07.jpg

design/museum-roemerkastell/roemerkastell_08.jpg

design/museum-roemerkastell/roemerkastell_09.jpg

design/museum-roemerkastell/roemerkastell_10.jpg

design/museum-roemerkastell/roemerkastell_11.jpg

design/museum-roemerkastell/roemerkastell_12.jpg

design/museum-roemerkastell/roemerkastell_13.jpg

design/museum-roemerkastell/roemerkastell_14.jpg

design/museum-roemerkastell/roemerkastell_15.jpg

design/museum-roemerkastell/roemerkastell_16.jpg

design/museum-roemerkastell/roemerkastell_17.jpg

design/museum-roemerkastell/roemerkastell_18.jpg

design/museum-roemerkastell/roemerkastell_19.jpg

design/museum-roemerkastell/roemerkastell_20.jpg

design/museum-roemerkastell/roemerkastell_21.jpg

Archäologisches Museum Haus Bürgel
Dauerausstellung, Orientierungs- und Informationssystem
mit Biologischer Station

Archäologische Forschungsergebnisse in Form der Ausstellungspräsentation in einem historischen Gebäude attraktiv und anschaulich erlebbar zu machen, war die anspruchsvolle Aufgabe der gestalterischen Konzeption für das Museum im Haus Bürgel.

Im Hauptgebäude und im Eckturm befindet sich seit 2003 das Archäologische Museum. Eine Vielzahl von Grabungsfunden und vieles mehr wird hier wissenschaftlich fundiert dargestellt und in Szene gesetzt. In insgesamt acht Räumen ist die 2000-jährige Geschichte von Haus Bürgel von der Römerzeit bis heute mit einer Vielzahl von Illustrationen und interaktiven Exponaten dargestellt. Ergänzt wird die Ausstellung des Museums durch einen Außenpfad, der die Besucher an den ehemaligen Kastellmauern entlangführt.

Pflasterungen als Gestaltungselement markieren die Position mehrerer ehemaliger Türme, eines Tores und des einstigen Kastellbades. Die Lage des römischen Friedhofs, von dem zahlreiche der Exponate stammen, ist im Gelände durch die Inszenierung sichtbar gemacht. Ein historischer Nutzgarten präsentiert die bevorzugten Gemüse- und Kräuterpflanzen der Germanen und Römer sowie späterer Epochen.

Ein interaktives Fernrohr am Ende des Außenpfads lässt die Besucher noch einmal virtuell in die Vergangenheit blicken. Die Besucher können hier anschaulich erfahren, wie sich das Kastell im Laufe der Jahrhunderte verändert hat.

Ausstellungs- und Museumsgestaltung bedeuten für malsyteufel als Mittler zwischen Fachwissenschaftlern und Ausstellungsbesuchern tätig zu werden und dabei zwischen komplexen historischen Sachverhalten und den spezifischen Bedingungen des Mediums Ausstellung neue Formen der Präsentation und Vermittlung zu entwickeln.


back to top